Stadtführungen in Köln

*TIPP! Krippentour West: St. Aposteln bis Heilig Kreuz (2h)

Begrenzte Teilnehmerzahl! Anmeldung erforderlich!

Treffpunkt:

Preis (normal):

12,00 €

Preis (ermäßigt):

10,00 €

Alle Jahre wieder werden Krippenfiguren aus den Schränken geholt, um uns in Schaufenstern, Holzhütten oder eigens errichteten Kulissen die Weihnachtsgeschichte zu erzählen. Zu den klassischen Figuren der Heiligen Familie mit Maria, Josef und dem Jesuskind gesellen sich natürlich Ochs und Esel, aber auch Engel und Tauben. In einigen Krippenlandschaften sind Symbole wie Dornenkrone oder Judastaler versteckt, in anderen finden wir seltene Besucher wie eine Königin oder einen Franziskaner, die zur Krippe eilen.

Auf den verschiedenen Rundgängen zeigen wir Ihnen Krippen ganz unterschiedlicher Gestaltung. Da gibt es große und kleine Figuren, Holz und Bronze, naive Darstellungen und üppigen Barock, eine Brauerkrippe und kölsches Milieu.

Oft erscheint das Jesuskind erst am Heiligen Abend in der Krippe. Am 6. Januar überbringen die Heiligen drei Könige ihre Geschenke. Stationskrippen erzählen vom ersten Advent bis zum Fest der Darstellung des Herrn die Geschichte der Geburt Jesu in Bildern. Da lohnt es sich regelmäßig vorbeizuschauen, um kein Bild zu verpassen. Wie zeigen Ihnen die Vielfalt der Krippen in der Kölner Innenstadt und weisen Sie auf die versteckten Details hin, die Sie zum Nachdenken oder auch Schmunzeln bringen werden.

Bei der Krippentour West starten wir an der romanischen Kirche St. Aposteln und schauen uns eine Krippe der Künstlerin Lita Mertens an, in der wir ungewöhnlich viele Figuren finden. Danach geht es nach St. Mauritius, dort können Sie sehr ungewöhnliche Figuren in der Krippe finden. Ebenso ungewöhnlich ist die Schneekrippe im Dominikanerkloster Heilig Kreuz. Hier werden Sie fünf Weise aus dem Morgenland entdecken! Schließlich lassen wir uns von einer Künstlerkrippe aus den 1920 Jahren beeindrucken.

Aktueller Hinweis: Die Tour wird unter Einhaltung der zu dem Zeitpunkt aktuellen Hygienevorschriften durchgeführt. Die Veranstaltung findet outdoor an der Luft statt. Wir bitten bei der Anmeldung um Hinterlegung der Namen der Teilnehmer und einer Tel-Nr. zur möglichen Kontaktaufnahme.

RegioColonia Newsletter:

Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter und erhalten Sie Informationen zu neuen Angeboten und Touren.

Weihnachtskrippe in St. Aposteln

Alle Jahre wieder werden Krippenfiguren aus den Schränken geholt, um uns in Schaufenstern, Holzhütten oder eigens errichteten Kulissen die Weihnachtsgeschichte zu erzählen. Zu den klassischen Figuren der Heiligen Familie mit Maria, Josef und dem Jesuskind gesellen sich natürlich Ochs und Esel, aber auch Engel und Tauben. In einigen Krippenlandschaften sind Symbole wie Dornenkrone oder Judastaler versteckt, in anderen finden wir seltene Besucher wie eine Königin oder einen Franziskaner, die zur Krippe eilen.

Auf den verschiedenen Rundgängen zeigen wir Ihnen Krippen ganz unterschiedlicher Gestaltung. Da gibt es große und kleine Figuren, Holz und Bronze, naive Darstellungen und üppigen Barock, eine Brauerkrippe und kölsches Milieu.

Oft erscheint das Jesuskind erst am Heiligen Abend in der Krippe. Am 6. Januar überbringen die Heiligen drei Könige ihre Geschenke. Stationskrippen erzählen vom ersten Advent bis zum Fest der Darstellung des Herrn die Geschichte der Geburt Jesu in Bildern. Da lohnt es sich regelmäßig vorbeizuschauen, um kein Bild zu verpassen. Wie zeigen Ihnen die Vielfalt der Krippen in der Kölner Innenstadt und weisen Sie auf die versteckten Details hin, die Sie zum Nachdenken oder auch Schmunzeln bringen werden.

Bei der Krippentour West starten wir an der romanischen Kirche St. Aposteln und schauen uns eine Krippe der Künstlerin Lita Mertens an, in der wir ungewöhnlich viele Figuren finden. Danach geht es nach St. Mauritius, dort können Sie sehr ungewöhnliche Figuren in der Krippe finden. Ebenso ungewöhnlich ist die Schneekrippe im Dominikanerkloster Heilig Kreuz. Hier werden Sie fünf Weise aus dem Morgenland entdecken! Schließlich lassen wir uns von einer Künstlerkrippe aus den 1920 Jahren beeindrucken.

Aktueller Hinweis: Die Tour wird unter Einhaltung der zu dem Zeitpunkt aktuellen Hygienevorschriften durchgeführt. Die Veranstaltung findet outdoor an der Luft statt. Wir bitten bei der Anmeldung um Hinterlegung der Namen der Teilnehmer und einer Tel-Nr. zur möglichen Kontaktaufnahme.